Ambulant Betreutes Wohnen

Ambulant betreutes Wohnen ist eine Hilfe zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben, trotz einer psychischen Behinderung. Sie soll Ihnen helfen, in der eigenen Wohnung wieder möglichst selbstbestimmt zu leben.

Konkret heißt das also, dass eine vertraute Person Sie in manchen Alltagsdingen unterstützt. Wir von tapp erleichtern Ihnen dadurch, ein möglichst selbstbestimmtes Leben in Ihrer eigenen Wohnung zu führen. So schaffen wir mit Ihnen gemeinsam einen sicheren Ort.

Oftmals muss dafür das Grundvertrauen in die alltäglichsten Dinge wieder aufgebaut werden. Wir ergänzen daher die ärztlichen und psychiatrischen Behandlungen durch praktische und individuelle Eingliederungshilfe im Alltag – vor allem aber durch Zeit und Aufmerksamkeit.

Krisen bleiben auf diesem Weg oftmals nicht aus. Dank der engen Zusammenarbeit mit der Ambulanten psychiatrischen Pflege können wir von tapp dann schnell und effektiv reagieren: Wenn sich Ihr Zustand verschlechtert, bekommen Sie sofort intensivere Hilfe und mehr Besuch von Ihrer vertrauten Pflegekraft. So möchten wir stationäre Klinik-Aufenthalte vermeiden und Ihnen die Sicherheit Ihres Zuhauses erhalten.